podcastshenkhenk de jong
 RNI is back again LISTEN LIVE

Ossie on Satellite via Halden für ganz Europa

Via Intelsat Satellite aus Halden über Henk de Jong's RNI lief sonntags zur Primetime
Ossie on Satellite

Unter echt freakigen Bedingungen wurden die wöchentlichen Sendungen in Schmachtenhagen bei Oranienburg produziert und auf einer 120er Audio Cassette nach Norwegen zum 'Boss', dem Stationsbetreiber von Radio Northsea International Henk de Jong, geschickt. Dort wurde der gesamte, zumeist deutschsprachige Sendeblock mit den legendären Sendungen Dauerbrenner Hans Himself und Nane Johannsen Show und Ossie on Satellite auf ein 8-Stunden-Videoband kopiert und dann "vollautomatisch" zur Verbreitung über ganz Europa zum Intelsat auf 1 Grad West upgelinkt.
NEU Videoclips Ossies Kleine Hausmusik

Highlights aus den Programmen als Podcasts

Ein Wiederhören mit
Ossie on Satellite mit einem Mitschnitt von
RADIO PEACE IN ACTION
und der Ansage von Henk de Jong, dass die Kassetten vom Medienmagazin und Hans Himself nicht angekommen sind
(39 MB)

Man of Action mit den charakteristischen Einschalttönen für den FM Sender und dem Weihnachtslied "Alle Jahre wieder schlachten wir ein Schwein" ist kurz aber umso hörenswerter...
Ein Radio Nordsee Ohrwurm "Ich mach immer drück-drück"gesungen von Hans Himself 3.3 MB

Erleben Sie noch einmal die
Hans Himself Show sowie Jürgen mit seiner Hippie Happy Freaky Groovy Show (29 MB)

Fast verschollen, jetzt sogar als "Neuvorstellung" von Henk angesagt, das unvergessene RNI-Lied von Hans
Ich mach immer drueck-drueck...

Aber Hans Himself ist auch 2009 bei RNI im Web zu hören. Sendung verpasst ? Listen Now

Do you remember the Rebel Oldie Show ? HIER noch einmal erleben

Am letzten Sendeabend von RNI via Intelsat erhält
Henk de Jong in der Sendung Fresk Bris pausenlos Anrufe von Hörern aus ganz Europa Die Erklärung von Henk, dass die Programme via Satellit beendet werden müssen und Alternativen wie KW-Sendungen von RNI und Anrufe von Lasse und Markus gibt es jetzt noch einmal hier (7 MB)

Ausschnitt aus dem >letzten Ossie on Satellite Programm
mit Johnnie Walker und der Erklärung von Henk, dass es wegen der Transponderabschaltung in der nächsten Woche keine neue Sendung geben wird und seinem Dank an alle Mitarbeiter von RNI
Zusammenfassung auf nur 4.5 MB (Sorry, z.Zt. nicht abrufbar)

Am 15. Januar 1993 beendete RNI vorläufig seine Satellitenausstrahlung.
Ossies 15 minütige Sondersendung zum Abschied gibt es HIER
Aber bereits im April 1993 war RNI wieder on the air. Ossie feiert natürlich das RNI Comeback in seiner Sendung

Bei Ossie on Satellite gab es oft Mitschnitte von den Offshore-Stationen (Piratensendern). In seiner Ostersendung gibt es Rare Recordings of Radio Sutch, Tower Radio und Big L

Berühmt-berüchtigt waren die eher seltsamen deutschen Titel, die in der Rubrik 'Ossies kleine Hausmusik' gespielt wurden. Besonders viele davon gab es in der Sendung vom 3. Mai 1993. Als Ausgleich war aber auch Johnnie Walker dabei; mit seinen Erinnerungen an seine Zeit bei Radio Caroline. (originally aired on BFBS in late December 1985)

Am 22. November 1993 gab es angeblich auf 1 Grad West und auf 18 Grad West verschiedene Programme. Das war zwar nur ein Faschingsscherz, aber die Sendung Ossie on TWO Satellites ist trotzdem hörenswert, besonders weil Wolfman Jack dabei ist.

Zwei RNI Programme parallel hatte es auch von der Mebo 2 aus schon einmal gegeben. Ossie hatte einen Mitschnitt davon in der Sendung vom 20. Juni 93.

Ossie on Satellite und der Ururenkel von Frankenstein - vollständige Sendung.

Ossie käpmft mit dem T-o-t (!)



'Graf' Leo Weisz

In der Anfangszeit war Leo solo in der Sendung "Sauerkraut" und zusammen mit Henk de Jong in dem chaotischen Programm "Die Kopflosen" zu hören.
Auf der Durchreise von Halden nach Wien gab es auch ein Gastspiel im Studio Schmachtenhagen, in dem er Ausserordentliches enthüllte...


Das IFA Special mit Frank Leonhard + Mike Anderson gibt es demnächst hier



Das letzte Interview mit Wolfgang Schulz

vor seinem tragischen Tod lief bei Ossie On Satellite. Hören Sie noch einmal, wie er Details aus der Geschichte des DDR Piratensenders
Radio Josephine
erzählt und erleben Sie den Original "Nachtexpress" von 1967 mit Jumping Schotter-Mimi, dem Opa und Vetter Franz.
(26MB)

Technisches

Auf der QSL Karte war der Empfangsbereich des damaligen Intelsat auf 1° West abgebildet.
Später wurden die Programme zusätzlich auf 18° West mit grösserer Sendeleistung abgestrahlt.
Neben den Studios in Halden nahe der schwedischen Grenze gab es auch verschiedene Studios in Deutschland.
Zeitweise wurden die Sendungen von 'Holland FM' im Relay übertragen.







Historisches

Lesen Sie das Info Sheet über die Geschichte von RNI, geschrieben von Leo Weiss im Original HIER

Web Hosting Linux Reseller Hosting